Probleme mit Lenovo X250 – Gerät schaltet sich ab

Ich benutze gerne mein X250. Klein, kompakt und leicht, dabei mit 16GB RAM, FullHD Display und SSD in Verbindung mit dem i7 Prozessor extrem leistungsstark…

Nun ist das Gerät zwei Jahre alt, steht in einer Dockingstation, wird aber auch gerne bei Kundenterminen und Reisen mobil betrieben. An einem Montag startete das X250 nicht mehr in der Dockingstation. Also runter, aufklappen, einschalten, geht… Na also, rauf auf die Dockingstation, zugeklappt, aus… Was??!!??

Könnte es mit dem letzten Windowsupdate zu tun haben? Energieeinstellungen? Alles kontrolliert, sieht eigentlich gut aus. Also wieder runter von der Dockingstation, aufklappen, starten, äähm starten… Nun geht gar nichts mehr. Akku raus, starten, nö… Also aufschrauben. Super, das X250 hat noch einen internen Akku, den abgestöpselt, externen Akku ab, Einschalter 10 Sekunden drücken, ohne Akkus auf die Dockingstation, einschalten, geht… Da ist wohl ein Akku defekt… Zuklappen, aus… Hhhnggg!!!111!1!!! Ab ins hilfsbereite Lenovoforum…  Dort gab es dieses Problem so noch nicht… Na toll…

Lösung:

Da das X250 sowieso schon offen war, doch noch mal ein Blick riskieren – und siehe da: Am hinteren Scharnier sieht ein Displaykabel etwas merkwürdig aus. Es ist am Scharnier vorbei aus dem Gehäuse gerutscht und wirkt etwas mitgenommen. Ich habe dieses Kabel zurück ins Gehäuse gebracht und mit Gewebeband etwas fixiert. Und was soll ich sagen? Das Notebook läuft wieder wie am ersten Tag. Auf dem Bild unten (drauf klicken zum Vergrößern) sieht man, welches Kabel es war. Die Knickstelle sieht man im roten Kreis etwas oberhalb der Schraubendreherspitze.

Was war geschehen? Beim Zuklappen des X250 wurde das Kabel gestreckt und verursacht einen Kurzschluss, das wird scheinbar vom Mainboard erkannt und das Gerät wird ausgeschaltet. Das Mainboard verbleibt scheinbar in einem Störungszustand und startet erst wieder, wenn man ohne Akkus den Einschalter ca. 10 Sekunden drückt. Es gibt auch auf der Rückseite neben dem Akku ein kleines Loch, mit dem man die Akkus trennen können soll. Das hat bei mir aber nicht funktioniert.

Kategorien Technik

2 Gedanken zu “Probleme mit Lenovo X250 – Gerät schaltet sich ab”

  1. Danke für den Tipp, hatte genau das gleiche Problem, Kabel überdehnt und nichts ging mehr. Die Methode hat geholfen. Nach dem Abklemmmen der beiden Akkus und 10 sek drücken des Einschaltknopfes ging der Start wieder normal. Das Kabel selbst war nicht defekt, das Überdehnen hatte gereicht um das Einschalten zu verhindern.

Schreibe einen Kommentar